Elektroniker (m/w/d)

Technik \ Zahlen \ Handwerk

Dauer: 3,5 Jahre

"Spannung" bietet die Ausbildung zum Elektroniker sicher mehr als genug. Dabei kümmerst du dich beispielsweise um Fotovoltaikanlagen, Schalt-, Verteilanlagen und Netze. Je nachdem, in welchem Ausbildungsbetrieb du lernst, spezialisierst du dich auf eine von drei Fachrichtungen:

- Elektroniker für Automatisierungstechnik (Handwerk)

- Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

- Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik

Das musst du mitbringen

  • Hohes technisches Verständnis
  • Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination
  • Umsicht z.B. beim Arbeiten an stromführenden Bauteilen

Das sind deine Aufgaben

  • Konfigurieren und Programmieren von Automatisierungssystemen
  • Installieren und Inbetriebnahmen von Mess-, Steuer- und Regelungseinrichtungen
  • Prüfen und Instandhalten von automatisierten Systemen
Zur Übersicht