Kaufmann/-frau im Groß- und Aussenhandel - Fachrichtung Großhandel

Über den Beruf

Kaufleute im Groß- und Außenhandel sind in nahezu allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Neben dem Einkauf von Waren im In- und Ausland sowie deren Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren gehört das Anbieten von warenbezogenen Serviceleistungen zu ihren Tätigkeiten.

Die Kernaufgabe umfasst das Beraten der Kunden über die Eigenschaften der Güter und sie sorgen somit für eine termingerechte Lieferung. Der Bedarf wird von ihnen ermittelt, sie vergleichen Konditionen und verhandeln mit den Lieferanten über den Einkauf. Außerdem kontrollieren die Kaufleute Rechnungen bzw. Lieferpapiere und sorgen für eine fachgerechte Lagerung. Im Warenausgang planen sie die Auslieferung der Produkte, indem sie z.B. die Waren versandfertig machen.

Die duale Ausbildung beläuft sich auf drei Jahre und ein mittlerer Bildungsabschluss wird empfohlen. In Fächern wie Beschaffung, Wirtschaft, Geschäftsprozesse, Marketing und Personalprozess erhält ein Auszubildende/r das nötige Fachwissen. Seminare, Lehrgänge oder eine berufliche Weiterbildung als Handelsfachwirt/-in oder Betriebswirt/-in sind möglich.

Über das Unternehmen/den Praktikumsbetrieb

Seit mehr als 140 Jahren ist auf uns Verlass! Als mittelständischer Großhändler beliefern wir das Handwerk, die Industrie und die Bauwirtschaft mit qualitativ hochwertigen Produkten. Unser familiengeführtes Traditionsunternehmen setzt auf die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Rund 50 Prozent der 300 Mitarbeiter haben ihre Ausbildung bei uns absolviert. Zurzeit bilden wir mehr als 30 junge Menschen aus.