Werkzeugmechaniker/-in

Über den Beruf

Werkzeugmechaniker (m/w/d) ist eine 3,5-jährige Ausbildung in der Industrie. Typische Branchen sind außerdem Werkzeugbaubetriebe und Unternehmen, die feinmechanische bzw. medizintechnische Geräte herstellen. Man lernt in der Ausbildung zum Werkzeugmechaniker nicht nur wie Hammer und Feile hergestellt werden, sondern vielmehr wie ganze Bauformen und Werkstücke aus den unterschiedlichsten Werkstoffen hergestellt werden und welche Stoffe sich für welche Zwecke eignen. Zum Alltag eines Werkzeugmechanikers zählt außerdem maßgenaues Anfertigen, funktionsgerechtes Zusammenbauen sowie die Prüfung der Bauteile und natürlich die Instandsetzung. Ein bisschen Informatik fließt auch in die Ausbildung ein, um CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen einzusetzen und zu programmieren. 

Für die Ausbildung wird zumeist mindestens ein guter Hauptschulabschluss vorausgesetzt. Hilfreich für eine erfolgreiche Ausbildung sind vertiefte Kenntnisse in Physik, Werken, Mathematik und Informatik. Interesse an maßgenauem Arbeiten sowie Zusammenbauen und Reparieren von Werkzeugteilen sind von Vorteil.

Über das Unternehmen/den Praktikumsbetrieb

Wir sind Elkamet – ein mittelhessisches Unternehmen aus Biedenkopf mit mehr als 1.000 Mitarbeitern an weltweit sechs Standorten. Wir beschäftigen derzeit 121 junge Menschen in Ausbildung oder in einem dualen Studium. Zu unseren Kunden zählen BMW, KTM und John Deere – Drei Kunden, drei Branchen. Neugierig was wir machen? Dann haben wir einen interessanten Praktikumsplatz, in einem globalen Unternehmen mit einem jungen und dynamischen Team für euch!