Schilder- und Lichtreklamehersteller/-in

Über den Beruf

Verkehrsschilder, Anzeigetafeln, Schaufensterwerbung, Lichtreklame, Firmenlogos, Banner- Schilder- und Lichtreklamehersteller/-innen erstellen, fertigen und installieren Werbemittel. Die Besonderheit sind die zwei Schwerpunkte: Grafik, Druck, Applikation und Technik, Montage, Werbeelektrik/-elektronik zwischen denen man in der Ausbildung wählt. Die Arbeit beginnt mit einem Kundenauftrag, dann schlagen Schilder- und Lichtreklamehersteller/-innen kreative Ideen vor und verwirklichen sie nach Freigabe des Kunden mit handwerklichem Geschick. Vorab klären sie alle Eckdaten wie Maß- und Farbvorgaben. Am Computer werden dann Entwürfe und ein Kostenvoranschlag ermittelt. Materialien zusammensuchen, Herstellung elektrischer Anschlüsse, Versorgung der einwandfreien Funktionalität und Sicherheit sind die vielfältigen Aufgaben. Das Arbeiten mit den unterschiedlichen Werkstoffen, wie Metall, Glas, Holz, Kunststoffen, Verbundstoffen, Papier, Folie und Gewebe sind grundlegende Arbeitsmaterialien. Die Instandhaltung und Wartung an Lichtreklamen führen sie daneben auch selbst aus. Die gelehrten schulischen Inhalte umfassen Fächer wie Deutsch, Sozialkunde, Wirtschaft, Technik, Kunst und Mathe.

Die duale Ausbildung dauert 3 Jahre und ein Hauptschulabschluss wird empfohlen. Sie arbeiten zunächst meist in Handwerksbetrieben der Schilder- und Lichtreklameherstellung, Werbeagenturen und Messebaufirmen. Weiterbildungsmöglichkeiten in Form von Lehrgängen und Seminaren sowie ein Studium nach der Ausbildung können absolviert werden. Höhere Positionen können angestrebt werden wie beispielsweise als Schilder- und Lichtreklamehersteller/-in Meister, Gestalter/-in Werbe- und Mediengestaltung oder Gestalter/-in im Produktdesign.