Maler/-in und Lackierer/-in

Über den Beruf

Im Beruf Maler/in und Lackierer/in geht es in der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung um die Gestaltung von Innenräumen mit unterschiedlichen Maltechniken, Tapeten und Dekorputzen.

Maler und Lackierer halten Objekte aus den unterschiedlichsten Materialien instand oder geben ihnen durch farbige Anstriche und Beschichtungen eine neue Oberfläche. Sanierungsarbeiten, wie das Ausbessern von Putzschäden sowie die Aufbereitung von Untergründen gehören ebenso zum Berufsbild. Maler/innen und Lackierer/innen bauen Wärmedämm- und Schallschutzstoffe ein, schützen und sanieren Gebäude, Gebäudeteile, Objekte und Anlagen. Wer also einen Beruf mit einer optimalen Mischung aus Kreativität und Handwerk sucht, ist hier genau richtig.

Die Ausbildung dauert drei Jahre und beinhaltet neben dem Berufsschulunterricht und der Praxis im Betrieb und auf den Baustellen auch überbetriebliche Lehrgänge zu verschiedenen Fachthemen. Bewerber/innen sollten – neben einem ordentlichen Hauptschulabschluss – vor allem handwerkliches Geschick, etwas Fitness (z.T. ist Arbeit auf Gerüsten erforderlich) und Sinn für Formen und Farben mitbringen. Nach der Ausbildung sind in dieser gefragten Branche verschiedene Fortbildungen bspw. zum Meister möglich.

Über das Unternehmen/den Praktikumsbetrieb

Malerfachbetrieb Franke Arolsen:

Der Malerfachbetrieb Franke steht als Familienunternehmen für 100-jährige Erfahrung und Kompetenz. Nach Wunsch unserer Kunden betreuen wir neben klassischen Maler-, Tapezierarbeiten und beraten über Werkstoffe bis hin zur individuellen Fassadengestaltung. Gründliche Lackier- und Tapezierarbeiten, Dekorputze und fachgerechte Fachwerksanierung sind traditionell unsere Aufgabe. Damit dies so bleibt, setzen wir konsequent auf die verantwortungsbewusste Einbindung unserer Azubis.