Tipps für das Vorstellungsgespräch

Vorbereitung zum Vorstellungsgespräch

Wer es zum Vorstellungsgespräch geschafft hat, der hat die größte Hürde bereits überwunden. Doch das persönliche Treffen, vielleicht sogar mit dem Chef, lässt fast jeden zittern. Welche Fragen werden mir wohl gestellt? Bleibe ich cool?

Mach dir bewusst: Das mulmige Gefühl ist ganz normal! Doch mit einer guten Vorbereitung lässt sich viel Selbstvertrauen gewinnen. Bleib du selbst!

Deine Vorbereitung:

  1. Versuche jede Art von Stress zu vermeiden. Plane zum Beispiel genügend Zeit für die Anreise ein.
  2. Kleidung kann dir helfen, im Vorstellungsgespräch sicherer aufzutreten. Deine Kleidung sollte gepflegt aussehen – Flecken oder Löcher sind absolut tabu! Und sie sollte zu deinem zukünftigen Beruf passen. Wenn du dir dabei unsicher bist, dann frage Freunde, Verwandte oder Bekannte. Ganz wichtig ist aber auch: Du sollst dich in den Klamotten wohlfühlen und nicht wie verkleidet aussehen!
  3. Optimal ist es, das Gespräch vorab mit Geschwistern, Eltern oder Freunden zu üben. Bleib locker und atme ruhig, gleichmäßig und tief. Wenn du doch mal den Faden verlierst, dann sag das einfach.

Grundsätzlich kannst du immer mit Fragen zu deiner Person und mit Fragen zum Unternehmen rechnen.

Fragen zu dir:

Überlege dir vorher, was du über dich erzählen möchtest. Was hast du bisher gemacht?  Warum willst du diese Ausbildung machen? Was gefällt dir daran? Was kannst du besonders gut? Was machst du nicht gerne?

Arbeitgeber hören gerne:

  • Du bist neugierig und lernst gerne Neues.
  • Du kannst dich konzentrieren und Probleme lösen.
  • Du kannst anpacken.

Besonders gefürchtet ist natürlich immer die Frage nach deinen Schwächen. Du kannst die Frage aber beantworten, indem du eine Schwäche nennst und dann erzählst, wie du sie überwunden hast. Vielleicht waren in der Schule deine Englisch-Kenntnisse nicht besonders gut, dann könntest du zum Beispiel sagen, dass du mit Sprach-CDs oder YouTube-Lernvideos versucht hast, dich zu verbessern.

Fragen zum Unternehmen:

Schau dir das Unternehmen im Internet an. Was machen die genau? Welche Produkte stellen die her? Facebook, Instagram und YouTube können dir helfen, ein Gefühl für das Unternehmen zu bekommen.

Und auch du solltest Fragen stellen:

Was erwartet das Unternehmen von einem Azubi?

Was werden deine Aufgaben sein?

Du kannst dir die Fragen auch vorher aufschreiben, damit du in der Aufregung keine vergisst.

 

Wenn du vor deinem Gespräch üben möchtest, kannst du ganz einfach mit der App "Fit fürs Vorstellungsgespräch" trainieren. Die App kannst du dir kostenlos im Apple Store oder bei Google Play runterladen. Hier findest du sie: App zum Bewerbungstraining

Wenn du dir weitere Tipps von einem Profi holen willst, dann lese dir das Interview mit Dirk Porten durch. Er ist zertifizierter Trainer und Berater und versorgt nicht nur Azubis auf unserer Info-Tour mit Tipps zur Berufsorientierung.

Wir wünschen dir viel Glück!