Die Vorteile einer dualen Ausbildung

Was dir deine Ausbildung alles bieten kann

Nach dem Schulabschluss stehen viele vor der großen Frage: Was soll ich jetzt machen? Eine Ausbildung? Weiter zur Schule gehen? Oder lieber doch ein Studium?

Dir geht es genauso? Dann können wir dir vielleicht bei deiner Entscheidung helfen. Denn wir zeigen dir ein paar der vielen Vorteile und Chancen einer dualen Ausbildung!

  1. Der perfekte Mix aus Theorie und Praxis: Im Gegensatz zu einem Studium oder dem weiteren Schulbesuch lernst du in einer dualen Ausbildung nicht nur die Theorie, sondern auch, wie man sie im Unternehmen richtig anwendet. So bist du bestens auf dein Arbeitsleben vorbereitet und anderen weit voraus. Du hast Erfahrung UND Wissen!
  2. Mit der Ausbildung den Schulabschluss aufwerten: Wusstest du, dass du durch eine Ausbildung einen höheren Schulabschluss bekommen kannst? So kannst du unter bestimmten Voraussetzungen durch deine Ausbildung deinen bisherigen Schulabschluss aufwerten – so wird aus einem Hauptschulabschluss ein Realschulabschluss und aus einem Realschulabschluss kann sogar ein Fachabitur werden. Selbst wenn du bisher keinen Schulabschluss hast, ist eine Ausbildung grundsätzlich möglich und mit deren Abschluss erhältst du auch einen Schulabschluss. Nach deiner Ausbildung kannst du sogar an einer Hochschule studieren und so deinen Master oder Bachelor machen. Dafür musst du kein Abitur haben, sondern nur eine abgeschlossene Ausbildung. Hier findest du Infos zum Thema „Hochschulzugang“ und auch hier findest du alle Infos zu diesem Thema nochmal zusammengefasst und ganz einfach dargestellt.
  3. Endlich Geld verdienen: Ein großer Vorteil der Ausbildung ist, dass alle Ausbildungsberufe vergütet werden! Die Höhe der Vergütung hängt vom Unternehmen und der Branche ab. Es gibt aber einen gesetzlichen Mindestlohn für Azubis, den kein Unternehmen unterschreiten darf. Dieser beträgt momentan 550 Euro im Monat (brutto).
  4. Nach dem Abschluss ist noch lange nicht Schluss: Wenn du eine Ausbildung im Handwerk machst, kannst du nach deinem Abschluss noch den Meistertitel dranhängen. Als Kaufmann/-frau kannst du oftmals nach der Ausbildung deinen Fachwirt machen. In einigen Berufen bietet sich natürlich auch ein Studium an. Willst du es, dann kannst du es! Deinem Aufstieg auf der Karriereleiter steht nichts im Wege. Erfahre mehr über das Thema Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung! Konkrete Weiterbildungsmöglichkeiten für verschiedene Berufe findest du in der KURSNET Datenbank der Bundesagentur für Arbeit. 
  5. Danach find’ ich überall einen Job: In Deutschland haben viele Branchen einen großen Fachkräftemangel. Das heißt, sie brauchen dringend neue, motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deshalb sind deine Chancen sehr hoch, dass du direkt nach deiner Ausbildung von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen wirst oder bei einem anderen Unternehmen eine Festanstellung bekommst. Deine Zukunft ist gesichert!
  6. Bereise andere Länder: Einige Ausbildungsbetriebe unterstützen ihre Azubis dabei, wenn diese während der Ausbildung einen Auslandaufenthalt machen möchten. Dadurch kannst du deine Kenntnisse in einer Fremdsprache verbessern und kannst mit vielen neuen Eindrücken und Arbeitstechniken in deinen Betrieb zurückkehren. Wenn du als Azubi Lust auf einen Auslandsaufenthalt hast, kannst du dich kostenlos bei der Mobilitätsberatung der hessischen Wirtschaft beraten lassen. Dort erfährst du, in welche Länder du reisen kannst und wie ein Aufenthalt im Ausland abläuft. Außerdem helfen sie dir bei der Organisation der Reise und sind bei allen Fragen dein Ansprechpartner.
  7. Vergünstigungen für Azubis: Als Auszubildende/r bekommst du mit der Azubi-Card Preisnachlässe - ob beim Telefonanbieter, beim Streaming-Abo oder beim Besuch im Freibad. Außerdem bieten viele Ausbildungsbetriebe ihren Azubis weitere tolle Aktionen an: Das kann ein Preisnachlass in der Kantine sein, die Übernahme der Kosten der Klassenfahrt in der Berufsschule oder die Bus- und Bahnkarte. Es lohnt sich also Azubi zu sein!

Jetzt kennst du ein paar der Vorteile, die eine Ausbildung dir bieten kann und es fällt dir vielleicht leichter, eine Entscheidung zu treffen. Solltest du weitere Fragen haben, kannst du dich jederzeit an die Industrie- und Handelskammern, die Handwerkskammern und die Agenturen für Arbeit wenden, die in deiner Nähe sind. Eine Liste mit Ansprechpartnern aus Hessen findest du hier: Liste_Ansprechpartner.pdf

Du weißt noch nicht, welcher Beruf zu dir passen könnte? Auf dieser Website findest du Videos von Azubis, die ihren Ausbildungsberuf vorstellen und dir viele spannende Einblicke bieten. Klick dich rein, wenn du die Videos unserer Azubi-Reporter sehen willst: Videos

Auch ein Berufe-Test kann dir weiterhelfen. Dort gibst du deine Interessen und Stärken an und bekommst daraufhin verschiedene Berufe vorgeschlagen, die zu dir passen könnten. Hier sind drei Berufe-Tests für dich:

  1. Check U von der Bundesagentur für Arbeit
  2. Berufe-Check der Bundesagentur für Arbeit
  3. Der Berufe-Entdecker-Test
  4. IHK-Lehrstellenbörse
  5. Berufe-Checker der Handwerkskammer