Baustoffprüfer (m/w/d)

Technik \ Zahlen \ Handwerk

Dauer: 3 Jahre

Als Baustoffprüfer gibt es für dich so einiges zu überprüfen: Ist der Boden dicht und stark genug, um ein Haus zu tragen? Sind Materialien wie Beton, Asphalt oder Mörtel auch geeignet, um sie für das Bauprojekt zu verwenden? Dein Urteil bildet die Basis des Bauprojektes.

Das musst du mitbringen

  • Technisches Verständnis
  • Gute Auffassungsgabe und Sorgfalt
  • Freude an Chemie, Physik und Mathematik

Das sind deine Aufgaben

  • Prüfen der Verwendbarkeit von Böden, Baustoffen, Gesteinen und Recyclingmaterialien und Durchführen von Proben daran
  • Testen aller möglichen Baurohstoffe und Bindemittel oder Durchführen von Sondierungsbohrungen, um Eigenschaften des Bauuntergrunds zu untersuchen
  • Gewonnenen Erkenntnisse aus den Prüfungen am Computer verarbeiten, auswerten und die Prüfberichte dann an den Kunden weiterleiten

Wie wärs mit...?

Zur Übersicht